Herzlich Willkommen auf den Seiten des Amtes Ortrand mit seinen Gemeinden und der Stadt Ortrand. 

Amtsdirektor

Das Amt Ortrand ist das südlichste Amt im Lande Brandenburg vor den Toren der Metropole Dresdens. Informieren Sie sich über unsere Amtsverwaltung und die politische Arbeit der entsprechenden Gremien. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Unternehmen, die Freiwillige Feuerwehr, über eventuelle Arbeitsplätze und Bauland, über unsere Kitas und Schulen, die zahlreichen Vereine und Veranstaltungen, die interessante Historie und die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und Höhepunkte. Für Anregungen bin ich Ihnen sehr dankbar. Geschätzter User, ich wünsche Ihnen viel Freude beim Stöbern im Datenpool des Amtes Ortrand.

K. Sickert

Amtsdirektor

 

Stallpflicht für Geflügel wird auch in OSL aufgehoben

Die tierseuchenrechtlichen Maßnahmen der brandenburgischen Landkreise im Zusammenhang mit der Geflügelpest können aufgehoben werden. Grund für den Erlass des Verbraucherschutzministeriums vom 4. Mai ist das aktuell rückläufige Geflügelpestgeschehen. Dies bedeutet auch für Geflügelhalter im Landkreis OSL Lockerungen. Die Veterinärbehörde hebt die Aufstallungspflicht und alle übrigen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Geflügelpest zum 7. Mai auf.

Aufhebung der Tierseuchenallgemeinverfügung vom 11.12.2020

Unabhängig von der aufgehobenen Stallpflicht gilt auch im Landkreis OSL weiterhin: Die strengen Biosicherheitsmaßnahmen zur Minimierung des Risikos des Erregereintrags des Virus in die Geflügelbestände müssen von allen Geflügelhaltern eingehalten werden.

 

Änderung der Tierseuchenallgemeinverfügung

vom 31.03.2021 zur Bekanntmachung eines Sperrbezirkes zum Schutz gegen die Geflügelpest bei Nutzgeflügel

In der Gemeinde Schönfeld, Landkreis Meißen ist in einem Hausgeflügelbestand am 31.03.2021 der Ausbruch der Aviären Influenza (Geflügelpest) amtlich festgestellt worden. Aufgrund der abgeschlossenen Reinigungs- und     Desinfektionsmaßnahmen im Ausbruchsbetrieb hebt das Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Landwirtschaft (Veterinärbehörde) des Landkreises Oberspreewald-Lausitz den Sperrbezirk (Gemarkungen Kreppen, Ortrand und Burkersdorf), mit den dort geltenden Restriktionen auf. Für die Gemarkungen Kroppen, Ortrand und Burkersdorf gelten ab sofort die Bestimmungen eines Beobachtungsgebietes.
Das am 31.03.2021 festgelegte Beobachtungsgebiet besteht unverändert fort.

Die entsprechende Änderung der Tierseuchenallgemeinverfügung finden Sie hier

Bei verendeten Geflügel oder Geflügel mit Auffälligkeiten ist dies über die Leitstelle 112 oder 0355-6320 zu melden.

"Rollendes Impfzentrum"

ImpfbusDer Landkreis Oberspreewald-Lausitz stellt ein zusätzliches Impfangebot zur Verfügung.

Der Impfbus hält für 2 Tage in regelmäßigen Abständen in verschiedenen Kommunen im Landkreis OSL.
Das Amt Ortrand wird die erste Station am 19. und 20. April 2021 sein.
In diesen 2 Tagen steht von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr der Impfbus in der Gemeinde Tettau, Spartenheimweg am Vereinsheim des Kleintierzüchtervereins Tettau und Umgebung e.V.. In dem Impfbus steht vorerst nur der Impfstoff AstraZeneca zur Verfügung.
Die Terminvereinbarung für impfberechtigte Amtseinwohner organisiert die Amtsverwaltung Ortrand.
Es gilt die bekannte Impfreihenfolge entsprechend der Coronavirus-Impfverordnung. Informationen zur Priorisierung im Land Brandenburg erhalten Sie hier.

Hier finden Sie noch weitere Informationen bzw. Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Terminvereinbarungen können in folgenden Zeiten telefonisch unter 035755-605217 vereinbart werden.

14.04.2021       von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
15.04.2021       von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
16.04.2021       von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Tierseuchenallgemeinverfügung

Landkreis OSL erlässt Tierseuchenallgemeinverfügung

In der Gemeinde Schönfeld, Landkreis Meißen ist in einem Hausgeflügelbestand am 31.03.2021 der Ausbruch der Aviären Influenza (Geflügelpest) amtlich festgestellt worden.
Das Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Landwirtschaft (Veterinärbehörde) des Landkreises Oberspreewald-Lausitz macht wegen des Ausbruches der Geflügelpest einen Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet bekannt.
Sperrbezirke sind die Stadt Ortrand und die Gemeinde Kroppen
Beobachtungsgebiete sind die Gemeinden Großkmehlen, Frauendorf, Lindenau und Tettau

Die entsprechende Allgemeinverfügung finden Sie hier.

Bei verendeten Geflügel oder Geflügel mit Auffälligkeiten ist dies über die Leitstelle 112 oder 0355-6320 zu melden.

Gemeinde Frauendorf

mehr erfahren

Frauendorf begrüßt seine Besucher. Ob bei Festen oder zahlreichen Sportaktivitäten ist jeder gern eingeladen.

Webseite besuchen

Gemeinde Großkmehlen

mehr erfahren

Entdecken Sie jetzt die Vielfalt Brandenburgs südlichster Gemeinde.

Webseite besuchen

Gemeinde Kroppen 

mehr erfahren

Die Gemeinde Kroppen im Süden Brandenburgs heißt ihre Besucher herzlich willkommen.

Webseite besuchen

Gemeinde Lindenau 

mehr erfahren

Mit ihren historischen Bauten und der weitläufigen Parkanlage ist Lindenau immer einen Besuch wert.

Webseite besuchen

Stadt Ortrand 

mehr erfahren

„Zwischen Brandenburg und dem Sachsenland grüßt freundlich dich der Ort am Rand.“ - Herzlich Willkommen!

Webseite besuchen

Gemeinde Tettau 

mehr erfahren

Naturnahe Landschaften und eine über 550-jährige Geschichte das ist die Gemeinde Tettau im Süden Brandenburgs.

Webseite besuchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.