Öffnung der Amtsverwaltung Ortrand wird eingeschränkt!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie wird die Wiedereinführung von Einschränkungen für den Betrieb der Amtsverwaltung Ortrand ab Montag, dem 02. November 2020 notwendig. Damit soll das Risiko von Ansteckungen im Rathaus sowohl für Bürgerinnen und Bürger als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ein Minimum reduziert werden.

Es wird gebeten, soweit wie möglich, Anliegen vorrangig per Telefon, per E-Mail oder postalisch von zu Hause aus zu erledigen.

Zur Bearbeitung dringender Angelegenheiten können jedoch persönliche Termine mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern telefonisch vereinbart werden

Telefon: 035755 - 605-0 / -217

Der Einlass wird nur nach Meldung über die Gegensprechanlage (Innenhof - Zugang über Rathausgasse) gewährt.

VIELEN DANK für Ihr Verständnis in dieser schwierigen Zeit!

Warntag 2020

Warntag 2020 1PRESSEMITTEILUNG - Landkreis Oberspreewald-Lausitz, 01.09.2020 

Landkreis Oberspreewald-Lausitz beteiligt sich am 1. bundesweiten Warntag

Am 10. September findet der erste bundesweite Warntag statt. Auch der Landkreis Oberspreewald-Lausitz beteiligt sich an dem Probealarm, der um 11.00 Uhr im ganzen Land ausgelöst werden soll.

Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum Ziel, die Bevölkerung für das Thema Warnung der Bevölkerung zu sensibilisieren, Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und auf die verfügbaren Warnmittel (z.B. Radio, Fernsehen, sozialen Medien, Warn-Apps, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie auch digitalen Werbetafeln) aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen können sowohl der Presseinformation des Ministeriums für Inneres und Kommunales als auch unter der Website www.warnung-der-bevoelkerung.de entnommen werden.

 

An alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer

Waldstreben
Die Auswirkungen des Klimawandels gehen nicht spurlos an Brandenburgs Wälder vorbei.
Trockenheit, Waldbrände und Schadinsekten bereiten ihm zunehmend Stress.
Der Forstminister Axel Vogel wendet sich in einem Brief an alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Er verweist darin auf entsprechende Angebote zur Beratung und Förderung, um den Wald für die Zukunft entwickeln zu können. Er bittet alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in Ihrem Wald aktiv zu sein.

Den Brief und ihre zuständige Oberförsterei mit Ansprechpartnern sowie weitere Unterstützungsangebote finden Sie auf der Internetseite des Landesbetriebes Forst Brandenburg: www.forst.brandenburg.de oder direkt bei Ihrer Revierförsterin und Ihrem Revierförster.

 

Pressemitteilung - Zehn Projekte für LEADER-Förderung bestätigt

Der Vorstand der LAG Elbe-Elster hat am 15. Juli 2020 weitere 10 Projekte aus der Region ausgewählt, die im LEADER-Programm gefördert werden. Für diese bereits 11. Auswahlrunde wurden 1.050.000 Euro Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für ländliche Entwicklung (ELER) bereitgestellt. Die Träger der ausgewählten Projekte müssen nun bis 30. September 2020 einen Förderantrag beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in Finsterwalde einreichen.

Für Rückfragen und Informationen zur Förderrichtlinie sowie zum Auswahl- und Antragsverfahren stehen Ihnen die Regionalmanager Sven Guntermann und Thomas Wude zur Verfügung.

Anlagen:


Sven Guntermann / Thomas Wude
LAG Elbe-Elster e.V.
Regionalmanagement / Geschäftsstelle
Grenzstraße 33 I 03238 Finsterwalde
Tel.: 03531/797089

 

 

Ortrand, Großenhainer Straße und Grenzstraße

WAL

Pressemitteilung

 

Am Freitag, den 14.08.2020 werden die Arbeiten am Bauvorhaben

„Ortrand, Großenhainer Straße und Grenzstraße"

des Wasserverband Lausitz aufgenommen.
Im Baubereich wird die alte TWL inkl. der TW-HA im öffentlichen Bereich erneuert und der vorhandene SWK in der Straße saniert. Die Arbeiten erfolgen größenteils im unterirdischen Rührvortrieb.
Für den Ausführungszeitraum werden die Straßenabschnitte Grenzstraße von Brunnenstraße bis Großenhainer Str. und die Großenhainer Str. von Grenzstraße bis Bahnhofstr.
für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.
Ein Parken in den gesperrten Bereichen ist nicht möglich. Wir bitten die Anlieger, Ihre Fahrzeuge außerhalb des Baugebietes abzustellen.
Der Abschluss der Bauarbeiten im Bereich der Grenzstraße und des Kreisels in der Großenhainer Straße ist für Ende September geplant. Die restlichen Bereiche werden bis Ende Oktober fertiggestellt.
Die Erreichbarkeit der Grundstücke wird gewährleistet sein. In Einzelfällen kann eine Erreichbarkeit der Grundstücke mit dem Auto zeitweise nicht gewährleistet werden, dazu gibt es im Vorfeld Abstimmungen mit den Betroffenem.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung und verbleibe 
mit freundlichen Grüßen

Kai Zickler
Leitung Neubau

Gemeinde Frauendorf

mehr erfahren

Frauendorf begrüßt seine Besucher. Ob bei Festen oder zahlreichen Sportaktivitäten ist jeder gern eingeladen.

Webseite besuchen

Gemeinde Großkmehlen

mehr erfahren

Entdecken Sie jetzt die Vielfalt Brandenburgs südlichster Gemeinde.

Webseite besuchen

Gemeinde Kroppen 

mehr erfahren

Die Gemeinde Kroppen im Süden Brandenburgs heißt ihre Besucher herzlich willkommen.

Webseite besuchen

Gemeinde Lindenau 

mehr erfahren

Mit ihren historischen Bauten und der weitläufigen Parkanlage ist Lindenau immer einen Besuch wert.

Webseite besuchen

Stadt Ortrand 

mehr erfahren

„Zwischen Brandenburg und dem Sachsenland grüßt freundlich dich der Ort am Rand.“ - Herzlich Willkommen!

Webseite besuchen

Gemeinde Tettau 

mehr erfahren

Naturnahe Landschaften und eine über 550-jährige Geschichte das ist die Gemeinde Tettau im Süden Brandenburgs.

Webseite besuchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.